Wozu haben Zebras Streifen?

Wissenschaft kann unterhaltsam sein und sich mit Fragen befassen, die uns Kinder schon immer erfolglos gestellt haben. Zum Beispiel: Warum haben wir 10 Finger und nicht nur acht? Warum hat die Giraffe nicht nur einen langen Hals, sondern am Kopf… Weiter  ▶

Prinzen schufteten im Kleingarten

Frische Luft hat noch keinem geschadet und Gartenarbeit auch nicht, sofern in Maßen. Das dachte sich auch Johann Christoph Florschütz, der 1823 bis 1829 dafür sorgte, dass die jungen Prinzenbrüder Ernst II. (*1818 – †1893) und Albert (*1819 – †1861)… Weiter  ▶

Menschheit stand kurz vor dem Aus

Die „letzte Generation“ ist offenbar der Meinung, die ganze Menschheit stehe kurz vor dem Aussterben. Sonst müsste sie sich anders nennen. Dass die Menschheit tatsächlich mehr als einmal kurz davor war zu verschwinden, zeigen neueste Forschungen. Vor ca. 900.000 Jahren… Weiter  ▶

Energie einfach aus der Luft – endlich!

Kein Scherz, kein bullshit: Wissenschaftler haben ein Enzym entdeckt, mit dessen Hilfe bestimmte Bakterien durch „Luftatmung“ Elektrizität erzeugen. Andere Wissenschaftler ziehen den Strom erfolgreich aus der überall verfügbaren Luftfeuchtigkeit. Und eine deutsche Forscherin manipuliert Bakterien so, dass sie Wasserstoff generieren.… Weiter  ▶

Karl Hans Janke: Erfinden wie im Wahn

Vier Jahrzehnte lang lebte Karl Hans Janke in der psychiatrischen Klinik Hubertusburg bei Wermsdorf. Ein üppiges Jagdschloss aus dem 18. Jahrhundert [1], eine riesige Trutzburg, nach dem 2. Weltkrieg mit dem Flair eines Amtsgerichts. Vergitterte Fenster, gewichste Linoleum-Böden, dunkel lackierte Wände,… Weiter  ▶

Schillers Tod: TBC, Drogen und Tapete

Rechte Verschwörungstheoretiker befassen sich nicht nur mit der Moderne, sondern machen selbst vor der deutschen Klassik nicht Halt. Eine These etwa lautet seit 100 Jahren, der „Nationalheld“ Friedrich Schiller sei nicht an seinen vielen, teils langjährigen Leiden gestorben, sondern gezielt… Weiter  ▶