Heinz Schäfer: Leuchtende Kompositionen in Acryl

Wer in diesen Tagen die Weimarer Kunsthalle „Harry Graf Kessler“ betritt, denkt wohl unwillkürlich an Ölgemälde von van Gogh. Aber natürlich können es nicht die heute millionenschweren Werke des weltbekannten Niederländers sein – hier, in der von außen recht unscheinbaren… Weiter  ▶

Auge aus Beton – Bauen für die Ewigkeit

Durch das „Opaion“ (ὀπαῖον, griechisch für „Rauchloch“, auch lat. Oculus für „Auge“), das kreisrunde Loch mit rund 9 Metern Durchmesser in der Kuppelmitte des Panthenon, strahlt das Sonnenlicht herein, auf die Besuchermassen aus aller Herren Länder und wenige Gläubige, die… Weiter  ▶

Organisation Zero

© Bildrechte: 6268.1 Der italienische Kellner im Nobel-Café „Casina Valadier“ am Park der Villa Borghese (links) sagt: Rom sei viel toller als Berlin. Dem kann man nur beipflichten. Der Kellner hat schon in London, in Paris gearbeitet und war auch in… Weiter  ▶